Sonnenenergie

Für jemand, der einfach nur einen Schalter betätigen muss, um Heizung oder Beleuchtung zu regulieren, ist fehlende Elektrizität unvorstellbar. Auf unserem Gelände in Guinea bedeutet ein wenig Strom aber so viel mehr als lediglich Licht zu haben. Elektrizität ist notwendig, um die Jugendlichen im Handwerk auszubilden sowie für die Hygiene (Kühlung von Lebensmitteln) und um die Sicherheitslage zu verbessern. Im Dezember 2012 wurde nun unser erstes Gebäude mit Solarpanels bestückt. Auf der Rückseite des Hauses befindet sich der gesicherte Raum mit der Technik und den Batterien. Gleichzeitig wurde ein geschlossenes mobiles System für die Nutzung von Sonnenenergie entwickelt. Beide Systeme wurden ausgiebig getestet und unsere Mitarbeiter darin ausgebildet, damit die Anlagen möglichst lange und sicher betrieben werden können.

All das war nur möglich dank grosszügiger beratender und finanzieller Unterstützung von:


Helion Solar Ost AG, Herisauer-Strasse 70, 9015 St. Gallen

Säntis Batterien J. Göldi AG, Kamorstr. 17, 9464 Rüthi SG

Kreis Wasser AG, Moosstrasse 52, 9014 St. Gallen

 

J. F. Tichit, Cerutti-Experts, Paris

 

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.