Nouveautés

Bulletin d'information no. 27 (décembre 2019) et notre rétrospective 2019

Voici notre bulletin d'information No. 27 / décembre 2019 et notre rétrospective 2019.

 

Si nécessaire, nous fournirons volontiers d’exemplaires de la rétrospective 2018 (info(at)mamadouetbineta.org).

Flea market for books

On the 28th of November, the FHS-Bibliothek, St. Gallen, opens its doors for the bookfloor market for the fourth time from 3 to 7 pm! This year, Mamadou & Bineta will receive all proceeds of this book flea market. From now until 26 November, the FHS will collect well-preserved books (art, fiction, travel, illustrated books, etc.), CDs, DVDs and audiobooks. These can be handed in during the opening hours (8 am to 7.45 pm) at the library counter of FHS St.Gallen. Here the link for more information:

https://www.fhsg.ch/de/fachhochschule/bibliothek/buecherflohmarkt/

Bulletin d'information no. 26 (juin 2019) et notre rétrospective 2018

Voici notre bulletin d'information No. 26 / juin 2019 et notre rétrospective 2018.

 

Si nécessaire, nous fournirons volontiers d’exemplaires de la rétrospective 2018 (info(at)mamadouetbineta.org).

Thanks to all at GEOINFO who love coffee!

January 2019. A great message reached us last week. Employees of GEOINFO, Herisau, each pay one franc per cup of coffee into a donation fund. The proceeds are distributed annually to charitable institutions. All employees can submit appropriate nominations. Subsequently, a vote is made, with a coffee cup corresponding to one vote. This year a total of twelve institutions were nominated and five were selected to receive a donation this time. One of them was Mamadou & Bineta. We will use this donation to purchase solar modules, which will be sent along with our container. We thank you very much!

Notre bulletin d'information actuel: décembre 2018 et...

...des rapports, photos et videos!

 

bulletin d'information                rapports                           photos/videos

Un merveilleux don

Juin 2018. Union AG, une entreprise de broderie d’une riche tradition à St. Gall, nous a surpris avec un merveilleux don. Le contact avec deux employées s’est fait par hasard un samedi ensoleillé à l’occasion d’un marché aux puces à St. Gall. Quelques semaines plus tard on nous a informé qu’une partie du magasin de tissus devrait être libérée et si cela nous intéresserait de regarder les tissus.

 

En fin de compte nous avons pu charger la voiture jusqu’au toit. Dès que possible, nous transporterons les balles en Guinée afin de les utiliser pour la formation professionnelle de jeunes filles dans notre atelier de couture à Mangueta. Nous sommes impatients de voir ce que les tissus deviendront. Prochainement Union AG nous fournira aussi quelques sujets d’inspiration que nous transmettrons volontiers à nos formatrices de l’atelier de couture. http://union-ag.com

Notre bulletin d'information actuel: decembre 2017

Rapport de visite

Rapport de viste - April 2017 (Deborah)

Ouverture de l'atelier de couture

Mädchen im Jugendalter und ohne Schul-bildung haben es trotz vorübergehender Unterstützung schwer, nicht in eine Abhängigkeit mit oft schwerwiegenden Folgen abzurutschen.

 

Es war schon immer Teil unserer Strategie, gerade den Mädchen auch eine berufliche Ausbildung anzubieten, um ihnen den Start ins eigenständige Leben zu erleichtern. Ein Nähatelier ist naheliegend, weil die meisten Menschen in Guinea selbst hergestellte Kleider tragen.

 

Wir haben fünf uralte, manuell betriebene und einwandfrei laufende Nähmaschinen mit sämtlichem Zubehör nach Guinea gebracht und das Atelier in einem unserer Gebäude auf dem Gelände des Auffangzentrums in Mangueta eingerichtet.

Die ersten sechs Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren lernen dort das Handwerk unter der Leitung von Mariama. Nach einer Probezeit werden wir die Anzahl der Ausbildungsplätze erhöhen, einen kleinen Verkaufsladen einrichten und der Bevölkerung unsere Dienstleistungen zu einem günstigen Preis anbieten.

Danke an

Wir haben bei der Betreuung der Kinder festgestellt, dass die oft nicht vorhandene Zahnpflege bei Kleinkindern zu irreparablen Schäden an den Zähnen führt.

 

Die Schweizer Firma Trisa AG unterstützt uns schon seit Jahren bei unseren Bemühungen, unser Umfeld über die Zahnhygiene aufzuklären. Sie stellt uns dazu das Material (Zahnbürsten etc.) gratis zur Verfügung.

 

Einmal mehr haben wir anlässlich unseres Besuchs in Guinea Zahnbürsten mitgebracht. Unser Team in Guinea organisiert die Übergabe und die damit verbundene Aufklärung über die Zahnhygiene.

 

Die TRISA AG ist heute ein weltweit führender Anbieter von Produkten in den Bereichen Mundpflege, Haarpflege und Körperpflege (www.trisa.ch).  Umso mehr freut es uns, dass die Firma unsere Arbeit in Guinea verfolgt und wir bei Bedarf immer wieder bei der unkomplizierten und freundlichen Geschäftsleitung der TRISA AG anklopfen dürfen.

 

Un grand merci de nos enfants en Guinée !

Mai 2017

 

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.