Neuigkeiten

Info Bulletin Nr. 26 (Juni 2019) und Rückblick 2018

Hier findet ihr unseren Info Bulletin Nr. 26 in Deutsch und Französisch sowie unseren Jahresrückblick 2018 (de/fr).

 

Wenn ihr ein gedrucktes Exemplar haben möchtet, schreibt einfach eine Email an uns:

info(at)mamadouetbineta.org

Danke an die Kaffeetrinker der Fa. GEOINFO, Herisau

Januar 2019. Eine wunderbare Nachricht erreichte uns vergangene Woche. Die Mitarbeitenden der Firma GEOINFO, Herisau, bezahlen jeweils einen Franken pro Tasse Kaffee in eine Spendenkasse. Der so zusammengekommene Erlös wird jährlich an gemeinnützige Institutionen vergeben. Alle Mitarbeitenden können entsprechende Nominationen einreichen. Anschliessend wird abgestimmt, wobei eine Kaffeetasse einer Stimme entspricht. Dieses Jahr waren insgesamt zwölf Institutionen nominiert und fünf wurden ausgewählt, die diesmal eine Spende erhalten werden. Eine davon war Mamadou & Bineta. Wir werden mit dieser Spende Solarmodule anschaffen, die mit unserem Container mitgeschickt werden. Wir bedanken uns ganz herzlich!

Info Bulletin Nr. 25 (Dezember 2018) und Berichte

Dezember 2018. Unter unserem Menüpunkt "Infocenter" findet Ihr nicht nur unser aktuelles sowie frühere Ausgaben unseres Info Bulletins sondern auch Arbeits- und Reiseberichte, wie z.B. den aktuellen Bericht über den Alltag in unserem Auffangzentrum in Mangueta sowie Fotogalerien und Videos. Ein Klick genügt:

 

Info Bulletins                               Berichte                            Bilder/Videos

(29.09.2016)

Mai 2017

Tolle Sachspende für unser Nähatelier

Juni 2018. Mit einer tollen Sachspende wurden wir von Union AG, einer traditionsreichen Stickereifirma aus St. Gallen, überrascht. Der Kontakt zu zwei Mitarbeiterinnen entstand per Zufall an einem sonnigen Flohmarktsamstag im März in St. Gallen. Ein paar Wochen später kam ein Anruf, dass ein Teil des Stofflagers geräumt wird und ob wir uns die Stoffe nicht mal anschauen wollen. Schlussendlich durften wir das ganze Auto vollladen. Wir wollen die Ballen bei nächster Gelegenheit nach Guinea bringen, um sie für die Berufsausbildung junger Mädchen in unserem Näh-Atelier in Mangueta einzusetzen. Wir sind schon gespannt, was aus den Stoffen entstehen wird und bekommen von Union AG in nächster Zeit auch noch die eine oder andere Inspiration, die wir gern an unsere Ausbildnerinnen im Nähatelier weitergeben werden. http://union-ag.com

Info Bulletin Dezember 2017 und Jahresbericht 2016/2017

Reisebericht

Im Oktober 2017 haben Fabienne und Deborah Guinea besucht. Ihren Reisebericht könnt ihr hier finden.

Tag der offenen Tür im Auffangzentrum

Mit vielen Kindern und Gästen haben wir am 25. August 2017 einen Tag der offenen Tür in Mangueta gefeiert.

 

Eingeladen waren die lokalen Kinderschutz-beauftragten, Behördenvertreter, unsere Partner-organisationen und andere Menschen, welche vor Ort die Arbeit von Mamadou & Bineta unterstützen.

Nebst einer Besichtigung der Infrastruktur (inkl. dem neu eröffneten Nähatelier) haben die Kinder aus dem Auffangzentrum zusammen mit den Strassenkindern unserer Partnerorganisation Tyabala Theater und den Waisenkindern aus dem Heim in Dubréka den Gästen Musik, Theater und Tanz geboten.

 

Ebenso schön wie dieser Tag war die Vorbereitungszeit für die Kinder: zahlreiche Kinder von Tyabala und Dubréka waren bei uns zu Gast und haben sich eine Woche lang gemeinsam mit den Kindern im Auffangzentrum auf diesen Tag vorbereitet.

 

Wir veranstalten gerne hin und wieder solche Anlässe. Sie freuen nicht bloss die Kinder  sondern helfen auch dabei, die Bevölkerung für den Schutz dieser Kinder bzw. die Arbeit von Mamadou & Bineta zu sensibilisieren.

Eröffnung unseres Nähateliers im April 2017

Mädchen im Jugendalter und ohne Schul-bildung haben es trotz vorübergehender Unterstützung schwer, nicht in eine Ab-hängigkeit mit oft schwerwiegenden Folgen abzurutschen.

 

Es war schon immer Teil unserer Strategie, gerade den Mädchen auch eine berufliche Ausbildung anzubieten, um ihnen den Start ins eigenständige Leben zu erleichtern. Ein Nähatelier ist naheliegend, weil die meisten Menschen in Guinea selbst hergestellte Kleider tragen.

 

Wir haben fünf uralte, manuell betriebene und einwandfrei laufende Nähmaschinen mit sämtlichem Zubehör nach Guinea gebracht und das Atelier in einem unserer Gebäude auf dem Gelände des Auffangzentrums in Mangueta eingerichtet.

Die ersten sechs Mädchen im Alter von 12 bis 17 Jahren lernen dort das Handwerk unter der Leitung von Mariama. Nach einer Probezeit werden wir die Anzahl der Ausbildungsplätze erhöhen, einen kleinen Verkaufsladen einrichten und der Bevölkerung unsere Dienstleistungen zu einem günstigen Preis anbieten.

Unsere neue Info: Juni 2017

Hier findet Ihr unser Info Bulletin No. 22 / 2017.

Danke an

Wir haben bei der Betreuung der Kinder festgestellt, dass die oft nicht vorhandene Zahnpflege bei Kleinkindern zu irreparablen Schäden an den Zähnen führt.

 

Die Schweizer Firma TRISA AG unterstützt uns schon seit Jahren bei unseren Bemühungen, unser Umfeld über die Zahnhygiene aufzuklären. Sie stellt uns dazu das Material (Zahnbürsten etc.) gratis zur Verfügung.

 

Einmal mehr haben wir anlässlich unseres Besuchs in Guinea Zahnbürsten mitgebracht. Unser Team in Guinea organisiert die Übergabe und die damit verbundene Aufklärung über die Zahnhygiene.

 

Die TRISA AG ist heute ein weltweit führender Anbieter von Produkten in den Bereichen Mundpflege, Haarpflege und Körperpflege (www.trisa.ch).  Umso mehr freut es uns, dass die Firma unsere Arbeit in Guinea verfolgt und wir bei Bedarf immer wieder bei der unkomplizierten und freundlichen Geschäftsleitung der TRISA AG anklopfen dürfen.

 

Un grand merci de nos enfants en Guinée !

Wir gratulieren herzlich, lieber Kémoko!

Unser Leiter des Teams in Guinea, Kémoko Touré, hat geheiratet.

 

Wir freuen uns, dass Du einen wunderbaren Menschen an Deiner Seite hast.

Unsere Info: Dezember 2016

Hier findet Ihr unser Info Bulletin No. 21 / 2016.

Reisebericht

Unsere Spenderin Claudia hat Mamadou & Bineta im Oktober/November 2016 in Guinea besucht. Wir bedanken uns bei Claudia für ihren Besuchsbericht.

Neues Mitglied im Vorstand von Mamadou & Bineta

Unser langjähriger Freund Benoit Kamano hat sich entschlossen, aktiv im Vorstand mit zu arbeiten.

 

Benoit ist in Guinea aufgewachsen und hat in Frankreich studiert. Er arbeitet  als Jurist in Paris und wird künftig wieder mehr Zeit in Guinea verbringen. Er wird sich wie alle Vorstandsmitglieder ehrenamtlich einbringen und unseren Koordinator (Kémoko Touré) und unsere Projektverantwortliche (Fabienne Sylla) bei der Umsetzung der laufenden Aufgaben und der Planung künftiger Aktivitäten unterstützen.

Wir sind für diese Verstärkung sehr dankbar und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Benoit.

(10.02.2017)

(29.09.2016)

 

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.